subscrever o vídeo do dia aeiou:
subscrição efectuada.
  • KELOSAUNA – KELOHONKA – “ALTE KIEFER” – KELOHOLZ – SAUNA-TV – INSAUNA

    teste
    FAVORITO
    3.00/5
    Partilha no teu site ou blog:

    http://wo-tv.eu/lexikon/k.html#Kelosauna Eine Sauna wird als Blockhaus gebaut. Hier spielt der Baustoff Holz wieder mal in eindrucksvoller Manier all seine Vorzüge aus. Er kann extrem erhitzt werden, ohne das man sich daran verbrennt und er verträgt problemlos hohe Temperaturen sowie extreme Luftfeuchtigkeit.

    Ein besonders interessantes Holz für den Saunabau ist das sogenannte Keloholz. Bei diesem Holz handelt es sich um das Holz abgestorbener Kiefernbäume, die in klimatisch kalten Regionen Skandinaviens oder Russlands am Stamm absterben. Dabei verlieren sie ihre Rinde und trocknen stehend aus. Eine silbergraue Patina bildet sich auf der Holzoberfläche und bringt eine unvergleichliche Optik aber auch einen natürlichen Holzschutz. Die enorme Trockenheit der natürlichen Stämme verursacht nur geringe Setzung und minimale Rissbildung im verarbeiteten Zustand.

    Der langsame Trocknungsprozess in der trockenen Luft und der gerade gewachsene Stamm macht es zum idealen Holz für den Bau von Blockhäusern. Es kann sogar behauptet werden, dass es beinahe zu schade für den Bau eines Wohnhauses ist. Der Stamm wird im Wald einzeln gesucht und manuell gefällt, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird. Bei der Verarbeitung ist höchste Vorsicht geboten, damit kein Stück Holz verloren geht. Für den Bau einer gemeinnützigen Saunaanlage ist das Keloholz geradezu prädestiniert

    Der Name ‘Kelo’ ist eine Abkürzung für Kelohonka, was soviel heißt wie “alte Kiefer”. Holz aus dem nördlichsten Teil von Finnland. Bis zu 500 Jahre altes, nordisches Polarkiefern. Durch die jahrzehntelange Trocknung löst sich die Rinde und der freiliegende Stamm wird von Sonne und Schnee gegerbt.

    Dieser Konservierungsvorgang verleiht dem Keloholz Haltbarkeit, seine silbergraue Patina und goldfarbene Schnittflächen. In Form und Charakter in Summe seiner baubiologischen, ökologischen und technischen Vorzüge für die Blockhaus-Sauna unübertroffen.

    Die Kelosauna ist ebenfalls eine finnische Erfindung. Allerdings besteht der Unterschied zur “normalen finnischen Sauna” in der Art des Holzes: Kelo ist die original finnische Kiefer, deren Bäume bis zu 500 Jahre wachsen müssen, um ihren Einsatz in einer Kelosauna zu finden.

    Facebook Freundschaftsanfragen https://www.facebook.com/georgdanter.wotv

    http://wo-tv.eu/lexikon/k.html#Kelosauna

Comentários

A preparar comentários...
  • portal aeiou.pt

    Chat Bla Bla

    mail grátis aeiou    zap aeiou

  • Área Pessoal